Einträge von denise.tretter

Wohngebäudeversicherer zahlen 1,2 Milliarden Euro für Unwetterschäden

Naturgewalten haben im vergangenen Jahr rund 850.000 Schäden an Wohngebäuden und Hausrat verursacht. Die Schäden summierten sich dabei auf knapp 1,2 Milliarden Euro. Das teilt der Gesamtverband derVersicherungswirtschaft (GDV) mit. „Die Naturgefahrenbilanz 2014 hat glücklicherweise nicht die Dimension des Katastrophenjahres 2013 angenommen, in dem wir insgesamt 3,2 Milliarden Euro geleistet haben“, sagte Alexander Erdland, Präsident […]

Reifen jetzt wechseln

Der ADAC hat die wichtigsten Tipps für Autofahrer zusammengestellt. Trotz milder Temperaturen rät der ADAC Autofahrern, jetzt die Reifen zu wechseln, um bei jedem Wetter sicher auf den Straßen unterwegs zu sein. Wer früh von Sommer- auf Winterbereifung umstellt, spart sich zudem bei einem plötzlichen Wintereinbruch lange Wartezeiten in den Werkstätten. Als Richtschnur gilt: Von […]

Sturzfrei durch den Herbst

Gartenwege gut ausleuchten. Gartenwege sind im Herbst die reinsten Rutschbahnen, dafür sorgen herunterfallendes Herbstlaub, Nüsse, Eicheln, Kastanien und feuchtes Moos. Die Sturzgefahr steigt und damit das Risiko, sich schmerzhafte Verletzungen zuzuziehen. Die Aktion DAS SICHERE HAUS (DSH), Hamburg, rät Hausbesitzern, die Gartenwege oft zu fegen und dafür zu sorgen, dass sie gut beleuchtet sind. Die […]

Verwaltungsdaten im Internet verfügbar

Verwaltungsdaten sollen in Deutschland offen bereitgestellt werden. Das Prinzip „Open Data als Standard“ wird schrittweise umgesetzt, wie die Bundesregierung mitteilt. In einem Aktionsplan seien konkrete Verpflichtungen benannt, die bis Ende 2015 zu erfüllen sind. Auf dem Internetportal govdata.de sind die bereitgestellten Daten aus Bund, Ländern und Kommunen zentral verfügbar. Die Zugriffszahlen auf das Internetportal sind […]

Bundesrat will Pflegereform ändern

Der Bundesrat begrüßt das zweite Pflegestärkungsgesetz, verlangt aber eine Anpassung an das Sozialhilfegesetz. Mit der Neuausrichtung des Leistungsrechts in der Pflegeversicherung sei „die Notwendigkeit zur Anpassung der sozialhilferechtlichen Regelungen“ (SGB XII) verbunden. Hier gehe es insbesondere um die Schnittstellen zur Hilfe zur Pflege und zur Eingliederungshilfe, heißt es in der Stellungnahme der Länderkammer zum Gesetzentwurf. […]

Unsicherheit bei Patientenverfügung

Ärzte sind zur Umsetzung des Dokuments gesetzlich verpflichtet. Seit 2009 ist gesetzlich geregelt, dass Ärzte eine Patientenverfügung umsetzen müssen. Doch tun sie das? Nicht jeder ist davon überzeugt. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“. Drei von Zehn der Interviewten, die keine Patientenverfügung haben, begründen dies mit der Befürchtung, Mediziner würden […]

Schmierfilm durch „Bauernglatteis“

Ein gefährlicher Schmierfilm aus Laub und Lehm fordert in den kommenden Herbstwochen die Auto- und Motorradfahrer auf Landstraßen heraus. Darauf weist der ADAC hin. Erhöhte Rutschgefahr besteht laut Automobilclub vor allem auf Straßenabschnitten im Schatten oder im Wald, weil dort der Asphalt auch tagsüber länger nass bleibt und sich zusammen mit feuchten Herbstblättern ein tückischer […]

Wildwechsel-Schilder beachten

Tiere treten oft in Rudeln auf. Nebel, Nässe und Wildwechsel gefährden im Herbst den Verkehr. Im vergangenen Jahr ereigneten sich auf deutschen Straßen mehr als 2.400 Wildunfälle mit Personenschäden. Wer bei eingeschränkter Sicht und in waldreichen Gebieten den Fuß vom Gas nimmt, verringert das Risiko eines Unfalls mit Tieren. Besonders nach Wildwechsel-Schildern gilt: langsam fahren […]

Beliebte Risikolebensversicherung

2014 ist die Zahl der Risikolebensversicherungen in Deutschland auf 7,6 Millionen Verträge angestiegen. Gegenüber 2013 ergibt sich damit ein moderater Zuwachs von 1,3 Prozent. Das geht aus der GDV-Broschüre „Die deutsche Lebensversicherung in Zahlen“ hervor. Hauptsächlicher Zweck einer Risikolebensversicherung ist die finanzielle Absicherung der Hinterbliebenen nach einem Todesfall. Weil eine Risikolebensversicherung ausschließlich der Todesfallabsicherung dient […]

Versicherungen für Studierende

Mit dem Beginn des Wintersemesters sollten Studierende ihren Versicherungsschutz überprüfen. Der Gesamtverband der Versicherungswirtschaft (GDV) rät, die dazu, diese fünf Versicherungen näher zu betrachten: Die Hausratversicherung für Studierende, die in eine eigene Wohnung oder in ein WG-Zimmer ziehen. Die private Unfallversicherung, da Studierende bei Freizeitunfällen kaum abgesichert sind. Die Krankenversicherung nach Vollendung des 25. Lebensjahres. […]