Einspruch per Mail unwirksam

Gegen einen Kindergeldbescheid kann man nicht durch einfache E-Mail Widerspruch einlegen.

Entsprechend urteilte das Hessische Finanzgericht. Demnach kann man mit einer einfachen E-Mail den Bescheid einer Behörde nicht wirksam anfechten. Betroffene müssen damit rechnen, dass der Bescheid, gegen den sie sich wenden wollen, deshalb mangels wirksamer Anfechtung zu ihren Ungunsten bestandskräftig wird. Denn ein lediglich mittels einfacher E-Mail eingelegter Einspruch genüge den gesetzlichen Erfordernissen nicht. Eine elektronische Einspruchseinlegung muss daher zwingend mit einer sog. qualifizierten elektronischen Signatur nach dem Signaturgesetz versehen sein.