Gesamtpreis muss bei Flugbuchungen im Internet sichtbar sein

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass Fluggesellschaften bei Internetbuchungen von Anfang an den Endpreis anzugeben haben.

Damit wurden die Verbraucherrechte weiter gestärkt. Es geht nicht, dass oben der Flugpreis und weiter unten auf der Seite anfallende Steuern und Gebühren sowie der Kerosinzuschlag angegeben werden und dann ein „Preis pro Person“ ausgewiesen wird. Mögliche Bearbeitungsgebühr tauchten auch nicht auf.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.