Lebensversicherungen werden früh abgeschlossen

Im Alter zwischen 20 und 49 schreiten die meisten Menschen in Sachen privater Altersvorsorge zur Tat.

Rund 80 Prozent schließen in diesem Alter eine Lebens- oder Rentenversicherung ab. Ein knappes Drittel kümmert sich bereits vor dem 30. Geburtstag um seine private Altersvorsorge. Bei vielen ist das die Lebensphase, in der auch das Berufsleben beginnt. Das Ende des Berufslebens hingegen, das zeigt ein internationaler Vergleich, beginnt für die meisten Deutschen derzeit relativ früh. Das geht aus einer Statistik des Gesamtverbandes der Versicherungswirtschaft für das Jahr 2011 hervor. Für den langfristigen Vermögensaufbau zahlt sich ein früher Abschluss aus: Neben den höheren eingezahlten Prämien steigert zudem der Zinseszinseffekt die Ablaufleistung einer Lebensversicherung.