Neue Regeln für Staubsauger

Neue EU-Vorgaben für Staubsauger regeln Stromverbrauch und Leistung.

Ab 1. September 2014 dürfen Staubsauger, die neu auf den Markt kommen, eine maximale Stromaufnahmeleistung von 1600 Watt aufweisen, ab 2017 nur noch 900 Watt. Zudem gibt es Vorgaben für den jährlichen Energieverbrauch und Mindestanforderungen für die Staubaufnahme auf Teppichen und harten Böden. Ebenfalls neu ist das Energie-Label. Jeder Verbraucher soll sofort sehen, wie gut ein Staubsauger in Sachen Energieeffizienz, Reinigungskraft, Staubemissionen und Lärmpegel abschneidet.

Allein durch effiziente Staubsauger soll viel Strom eingespart werden: Ab 2020 rechnet die Europäische Kommission dadurch europaweit mit einer Stromersparnis von 19 Terrawattstunden jährlich. Das entspricht der Leistung von vier Atomkraftwerken.