Regierung will Ruhezeiten prüfen

Die Bundesregierung will das Fahrpersonalgesetz ändern.

Damit wird eine EU-Verordnung umgesetzt, in der die Wirksamkeit und die Effizienz des Fahrtenschreibersystems für Fahrzeuge zur Güter- und Personenbeförderung verbessert wird.

Danach soll das Verbringen der wöchentlichen Ruhezeit der Fahrer im Lkw oder in dessen unmittelbarer Nähe in einer nichtfesten Unterkunft durch Rechtsänderungen verhindert werden.