Verkehrssicherungspflicht bei Schneefanggittern

Mit dem Anbringen eines Schneefanggitters ist der Verkehrssicherungspflicht genüge getan.

Entsprechend urteilte das Amtsgericht München. Im verhandelten Fall ging es um die Klage eines Autofahrers, dessen Wagen durch eine Dachschneelawine stark beschädigt wurde. Der Fahrer wollte vom Hausbesitzer den Schaden ersetzt haben. Die Richter sahen das anders. Begründung: Mit dem Anbringen der Schneefanggitter ist der Hausbesitzer seiner Verkehrssicherungspflicht in ausreichendem Maß nachgekommen.