Versicherer unterstützen Energiewende

Die Versicherungswirtschaft unterstützt die Energiewende und hat Empfehlungen zum sicheren Bau und Betrieb, den Offshore Code of Practice (OCoP), veröffentlicht.

Der Bau von Windparks in Nord- und Ostsee stellt Errichter, Betreiber und Versicherer vor technische Herausforderungen, weil es mit dieser jungen Technik nur wenig Erfahrung gibt. Nach Auskunft des Gesamtverbandes der Versicherungswirtschaft, GDV, können mit dem OCoP Gefahren frühzeitig erkannt und eingeschätzt werden: Risiken, wie beispielsweise Munitions-Altlasten auf dem Meeresboden, deren Bergung den Bau verzögert und die Kosten steigen lässt. Oder wenn beim Transport der Bauteile, die mindestens 20 Jahre dem Meerwasser standhalten müssen, der Korrosionsschutz beschädigt wird – dabei können hohe Reparaturkosten entstehen.

Für den OCoP analysierten die Versicherer gemeinsam mit 90 Experten aus verschiedenen Bereichen der Offshore Windindustrie über 500 Risiken und benennen konkrete Schutzmaßnahmen. Der OCoP schafft Risikotransparenz und ist eine Anleitung zum Risikomanagement beim Bau und beim Probebetrieb von Offshore-Windkraftanlagen.