Versicherungsombudsmann stellt Jahresbericht vor

Nach dem aktuellen Jahresbericht des Ombudsmanns für Versicherungen, Prof. Günter Hirsch, ist die Anzahl der Beschwerden gegen Versicherungsunternehmen im Jahr 2013 im Vergleich zum Vorjahr gewachsen.

Günter Hirsch: „Die Gründe für die Zunahme der Beschwerdezahlen können vielfältig sein und lassen sich im Einzelnen nicht aufklären. Wenn man die Entwicklung über die Jahre betrachtet und versucht, die Schwankungen zu analysieren, so stellt man fest, dass sich der Anstieg im Jahr 2013 im Rahmen der normalen statistischen Bandbreite der vergangenen Jahre bewegt. Aber sicherlich spielt es auch eine Rolle, dass sich bei den Menschen die verhältnismäßig junge Institution des Versicherungsombudsmann mittlerweile mehr und mehr herumspricht und auf Akzeptanz stößt.“

Die Beschwerdestatistik im Überblick:

• Beschwerden beim Ombudsmann insgesamt: 18.700 (2012: 17.300)

• davon zulässige Eingaben: 12.600

• in der Lebensversicherung: 4.323

• in der Rechtsschutzversicherung: 2.138

• in der Kfz-Versicherung: 1.440

Quelle: Jahresbericht 2013 des Versicherungsombudsmanns