Versicherungswirtschaft bezieht Stellung zur Flexi-Rente

Künftig können Arbeitnehmer, die die Regelaltersgrenze überschritten haben, einfacher weiter beschäftigt werden.

Darauf hat sich die große Koalition geeinigt. Die älteren Arbeitnehmer können demnach mit befristeten Verträgen weiter arbeiten. Betriebliche und private Vorsorge werden bei der Flexi-Rente allerdings ausgeblendet. Gerade diese Formen der Altersvorsorge erleichtern aber finanziell den Übergang in den Ruhestand, findet Der Altersvorsorgeexperte des Gesamtverbandes der Versicherungswirtschaft, Peter Schwark.