Zahl der Wohnungseinbrüche gestiegen

150.000 versicherte Wohnungseinbrüche in 2013.

Das ist der höchste Stand seit 2004 in der Bilanz der Hausratversicherer. Innerhalb der vergangenen vier Jahre hat die Zahl der Schäden um rund 35 Prozent zugenommen. Nach den vorläufigen Auswertungen leisteten die Versicherer 2013 480 Millionen Euro und damit 20 Millionen mehr als noch im Jahr zuvor.

Die Zahlen hat der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) veröffentlicht. Immer mehr Haushalte sind mit hochwertiger Technik ausgestattet. Teure elektronische Geräte finden sich in fast jedem Zuhause. Sie haben einen hohen Wiederverkaufswert und sind für Einbrecher lukrativ. Der durchschnittliche Schaden nach einem Einbruch liegt bei 3.300 Euro.