Zentrales Handy-Register?

Handys und Smartphones werden seit 2004 mit einer unverwechselbaren Gerätenummer versehen, die jedes Mal automatisch ins Mobilfunknetz übertragen wird, wenn das Gerät eingeschaltet ist.

Diese sogenannte IMEI-Nummer (IMEI: International Mobile Equipment Identity) könne der Betreiber in eine internationale Sperrliste eintragen, wenn das Handy bei der Polizei als gestohlen gemeldet wird. Dann könne auch mit einer anderen SIM-Karte mit dem Gerät nicht mehr telefoniert werden. Momentan wird im Bundestag über das Thema Handy-Diebstahl diskutiert. Mit einem Handy-Register könnte dem Diebstahl begegnet werden.